Forum der Gilde Deutscher Ritterorden auf dem Server Dun Morogh
#1

Weitere Klassenänderungen mit Patch 3.1

in News 06.02.2009 11:44
von Lethos | 2.886 Beiträge | 2904 Punkte

Erste Flut an Infos zu Patch 3.1

Wie gestern von Ghostcrawler angekündigt gibt es heute den ersten Schwung an Klassenänderungen,
die wahrscheinlich mit Patch 3.1 in Kraft treten werden.
Eyonix hat in den amerikanischen WoW-Foren eine Liste mit Details für Priester, Schurken und Schamanen veröffentlicht.
Wieder wird betont, dass längst nicht alle Änderungen erwähnt werden.
Informationen zu den weiteren Klassen werden in Kürze bekannt gegeben.

Priester



* „Göttlicher Wille“ wird allen Priestern zugänglich gemacht und aus dem Disziplin-Talentbaum entfernt.
Stattdessen wird ein Talent eingeführt, das „Power Word: Barrier“ heißen wird und ein „Machtwort: Schild“ für die ganze Gruppe sein wird.

* Mehrere Flächenzauber werden verbessert: Das „Gebet der Heilung“ kann auf irgendeine Gruppe des Schlachtzugs gewirkt werden.
Die Manakosten von „Heilige Nova“ werden reduziert. Bei „Kreis der Heilung“ wird die Menge an Heilung erhöht.

* Die Überlebenschance von Schattenpriestern in der Arena wird erhöht: Die „Verbesserte Schattenform“ verringert nun magischen und physischen Schaden.
„Dispersion“ entfernt verlangsamende Effekte.

* „Sühne“ kann nun auch auf den zaubernden Priester gewirkt werden.

* „Glücksfall“ reduziert die Zauberzeit von „Große Heilung“ und „Gebet der Heilung“ nachdem „Verbindende Heilung“
oder „Blitzheilung“ gewirkt wurden.

* Der Heilig-Talentbaum soll ebenfalls Zauber erhalten, die für das PvP-Spiel nützlich sind.


Schurken



* „Blutgier“ ist kein Buff mehr und kann nur benutzt werden, wenn ein Blutungseffekt auf dem Ziel ist.
Es hat keine Stapel mehr und gewährt einen Schadensbonus von 15 Prozent.

* Die Abklingzeit von „Adrenalinrausch“ wurde gesenkt.

* „Blitzartige Reflexe“ verschlingt nur noch drei Talentpunkte. Zusätzlich zu dem Ausweichbonus von 2/4/6 Prozent gewährt
das Talent einen passiven Geschwindigkeitsbonus von 4/7/10 Prozent.

* „Mordlust“: Solange die Fähigkeit aktiv ist, macht der Schurke 20 Prozent mehr Schaden.

* „Grausamer Kampf“ erhöht den physikalischen Schaden um 2/4 Prozent.

* „Streitkolben-Spezialisierung“ gewährt neben Rüstungsdurchschlagswert auch eine höhere Angriffstempowertung.


Schamane



* „Kettenblitzschlag“ springt nun auf vier Ziele über, macht aber weniger Schaden.

* „Sturm, Erde und Feuer“ – das Talent erhöht nun jeglichen Schaden von „Flammenschock“, nicht nur den periodischen.-

* „Waffen der Geister“ reduziert nun jegliche Bedrohung, nicht nur die Nahkampf-Bedrohung.

* „Entfesselte Wut“ – benötigt nur noch zwei Punkte und erhöht die kritische Trefferchance mit Nahkampfattacken
um ein/zwei Prozent.

* „Totem der Manaquelle“ und „Totem des heilenden Flusses“ werden kombiniert.
„Totem der Krankheitsreinigung“ und „Totem der Giftreinigung“ werden kombiniert.

* Elementar- und Verstärker-Talentbäume sollen mehr Nutzen für das PvP-Spiel erhalten.

nach oben springen

#2

RE: Weitere Klassenänderungen mit Patch 3.1

in News 06.02.2009 11:46
von Lethos | 2.886 Beiträge | 2904 Punkte

Hexenmeister



* „Verbesserter Schattenblitz“: Das Talent gewährt einen Bonus-Buff auf die kritische Trefferchance von fünf Prozent.

* „Seele entziehen“: Das Talent gewährt nun ebenfalls „Erfrischung“.

* „Seelendieb“: Hat nun eine Chance, einen Seelenstein zu erstellen, auch wenn das Ziel nicht stirbt.

* „Lebensentzug“ ist keine aktive Fähigkeit mehr, aber das Talent gewährt „Verderbnis“ den Effekt von „Lebensentzug“

* „Fluch der Tollkühnheit“ und „Fluch der Schwäche“ werden zu einem Zauber zusammengefasst.

* Bei mehreren Hexenmeister-Talenten wurde der Rang oder der Effekt verändert oder gar komplett entfernt.
Dies betrifft (keine komplette Aufzählung) „Dämonische Empathie“, „Schattenumarmung“, „Ausrottung“, „Unterdrückung“
und „Pandemie“.

* Neue Talente wurden den Bäumen hinzugefügt.



Druide



* „Savage Defense“ ist eine neue passive Fähigkeit. Sobald ein Druide in der Terrorbärenform einen kritischen Treffer verursacht,
erhält der Druide einen Schadenschild mit 25 Prozent der gesamten Angriffskraft.
Der nächste Treffer entfernt das Schild, egal wie viel Schaden ausgeübt wurde.

* „Überleben der Stärksten“: Der Rüstungsbonus wurde verringert, um die erhöhte Schadensverringerung zu kompensieren.

* „Feenfeuer“ und ähnliche Debuffs verringern die Rüstung um fünf Prozent. Die Rüstungswerte von Kreaturen im Spiel
wurden reduziert, so dass Ziele mit einem Debuff in etwa den gleichen Schaden wie vor der Änderung nehmen.
Damit ist der Debuff weniger notwendig im PvE und nicht mehr überproportional kraftvoll gegen Ziele im PvP, die Stoffrüstung tragen.

* „Dornen“ und „Griff der Natur“ können nun in Baumform gewirkt werden.

* „Überlebensinstinkte“ funktionieren nun in Mondkin-Form.

* „Erfrischung“ wird in „Revitalisieren“ umbenannt, um Verwechslungen zu vermeiden. Es funktioniert nun auch mit „Wildwuchs“.

* Der Schaden von Druiden in der Katzenform soll erhört werden, allerdings nicht der „Burst“-Schaden.



Krieger



* Das Wechseln der Haltung ist nun billiger: Ihr verliert maximal 20 Wutpunkte (10 mit „Taktiker“).
Außerdem könnten die Negativeffekte, die mit dem Wechseln der Haltung verbunden sind, geändert werden.

* Ihr erhaltet nun Wut, wenn Schaden, der auf Euch gewirkt wird, absorbiert wird.

* „Blutraserei“ erhöht nun den physikalischen Schaden um 2/4 Prozent.

* „Rüstung zerreißen“ und ähnlich Effekte reduzieren den Rüstungswert des Ziels um 4 Prozent pro Effekt.
Die Rüstungswerte von Kreaturen im Spiel wurden reduziert, so dass Ziele mit einem Debuff in etwa den gleichen Schaden
wie vor der Änderung nehmen. Damit ist der Debuff weniger notwendig im PvE und nicht mehr überproportional kraftvoll
gegen Ziele im PvP, die Stoffrüstung tragen.

* Der Talentbaum „Waffen“ soll gebufft werden, möglicherweise durch eine Schadenserhöhung von „Überwältigen“
oder „Zerschmettern“.

* Eventuell wird auch Wut generiert, wenn der Krieger blockt, ausweicht oder pariert.

nach oben springen

#3

RE: Weitere Klassenänderungen mit Patch 3.1

in News 06.02.2009 11:49
von Lethos | 2.886 Beiträge | 2904 Punkte

Magier



* „Verbesserter Wasserelementar“: Das Talent wurde entfernt und mit einem ersetzt, dass „Erfrischung“ gewährt
(ähnlich wie die „Vampirberührung“ der Schattenpriester).

* Wir arbeiten an einem Weg, dass die „Eislanze“ der Frostmagier „erschütternde Kombos“ im PvE verursacht.

* Wir arbeiten daran, dem Feuer-Talentbaum mehr Überlebenschance im PvP zu geben.

* Wir arbeiten daran, Willenskraft für alle Magier interessant zu machen.




Paladin



* „Segen der Könige“: Diese Fähigkeit kann nun von allen Paladinen erlernt werden.

* „Exorzismus“: Die Fähigkeit macht an jeder Art von Gegner Schaden. Es trifft immer untote und dämonische Gegner kritisch.
Diese Änderung soll sicherstellen, dass der Schaden des Paladins nicht niedriger wird, sobald sie nicht mehr in Naxxramas
unterwegs sind.

* „Schild des Templers“: sorgt nun dafür, dass Euer „Schild des Rächers“ und „Schild der Rechtschaffenheit“
Euer Ziel für drei Sekunden verstummen lassen. Der alte Schadensbonus des Talents wird auf Eure Fähigkeiten
„Heiliges Schild“, „Schild des Rächers“ und „Schild der Rechtschaffenheit“ umgelegt.

* „Unermüdlicher Verteidiger“, „Verbesserter Hammer der Gerechtigkeit“, die Einhandwaffen-Spezialisierung und mehrere
andere Fähigkeiten haben nun weniger Ränge.

* „Vom Licht behütet“: reduziert nicht mehr die Manakosten von Schild-Zaubern, aber hat eine 50/100 prozentige Chance,
die Dauer von „Göttliche Bitte“ zu erneuern.

* „Richturteil des Gerechten“: verringert nun auch die Abklingzeit von „Hammer der Gerechtigkeit“ um 10/20 Sekunden und
erhöht die Dauer des Betäubungseffekts von „Siegel der Gerechtigkeit“ um 0,5/1 Sekunde.



Jäger



* Verbrauchbare Munition wurde aus dem Spiel entfernt. Pfeile und Patronen stapeln nicht mehr, werden aber auch nicht
mehr verbraucht.
Der Bonus auf die Geschwindigkeit von Fernkampfattacken von Köchern und Munitionstaschen bleibt erhalten.

* Es wurden neue Talente für Begleiter hinzugefügt. Das erlaubt den Tierherrschafts-Jägern mit ihrem 51. Talentpunkt
ihren Schaden-pro-Sekunde zu erhöhen.

* „Jagdgesellschaft“: das Talent verbraucht nur noch drei Talentpunkte und gewährt dem Jäger einen passiven Bonus.

* „Durchschlagende Schüsse“: das Talent wurde verändert. Euer „Gezielter Schuss“, „Zuverlässiger Schuss“
und „Schimärenschuss“ sorgen dafür, dass das Ziel für 10/20/30 Prozent des verursachten Schadens über acht Sekunden
lang Blutungsschaden erleidet.

* „Scharfschützentraining“: das Talent wurde verändert. Wenn Ihr sechs Sekunden lang an einem Platz verweilt,
dann erhaltet Ihr einen 2/4/6 prozentigen Bonusschaden auf „Gezielter Schuss“, „Zuverlässiger Schuss“ und „Explosivschuss“.

* Wir überprüfen, ob wir den Fallen weitere nützliche Funktionalitäten im Überlebenstalent-Baum geben.



Todesritter



* „Gargoyle“ und „Unheilige Seuche“ haben ihren Talentplatz getauscht. Der Schaden des Gargoyles wurde erhöht,
während die Runenkosten verringert wurden.

* „Pestilenz“: Die Fähigkeit verursacht keinen Schaden mehr, sondern sorgt nur dafür, dass die Krankheiten sich verbreiten.
„Siedendes Blut“ ist normalerweise die Flächenschaden-Attacke und wurde dahingehend geändert, dass sie auch auf Ziele
angewendet werden kann, die nicht von einer Krankheit befallen sind, macht aber mehr Schaden, wenn Krankheiten vorhanden sind.

* „Undurchdringliche Rüstung“ absorbiert nun eine niedrige Menge an Schaden, die sich erhöht, sobald sich Euer Rüstungswert
erhöht. Es treibt nicht mehr den Rüstungswert hoch.

* Die Frost-Talente wurden ein wenig durcheinander gemischt. Das PvP-Talent „Endloser Winter“ rückt näher an den Beginn
des Talentbaums, so dass auch Unheilig- und Blut-Todesritter Zugang dazu haben.

* „Hereinbrechende Verdammnis“: das Talent löst nun zufällig einen „Todesmantel“ aus, ohne dass ein Aktionsknopf gedrückt
werden muss. Es funktioniert ähnlich wie die „Blitzüberladung“ der Schamanen.

* “Magieunterdrückung” und “Blut des Nordens” wurden auf drei Ränge reduziert.

* „Blutsättigung“ gewährt nun Rüstungsdurchlagskraft statt Waffenkunde.

Quelle: Buffed.de

nach oben springen

#4

RE: Weitere Klassenänderungen mit Patch 3.1

in News 06.02.2009 16:51
von Tarya | 304 Beiträge | 304 Punkte

Bin ja mal gespannt auf die "neuen" Hexertalente.
Die Veränderung von "Lebensentzug" find ich schon mal sehr angenehm. Ein Dot weniger, auf den man permanent ein Auge haben muss. "Verbesserter Schattenblitz" sieht auch gut aus.
Der Rest, naja... "Flüch der Schwäche" und "Fluch der Tollkühnheit" benutzt eh keine Sau. Ein Platz frei in der Leiste

nach oben springen

#5

RE: Weitere Klassenänderungen mit Patch 3.1

in News 07.02.2009 10:50
von Kwakher | 272 Beiträge | 272 Punkte

mmh schade, dass Pestilenz keinen Schaden mehr verursacht... mal sehen ob sich für den Dk wirklich etwas ändert

nach oben springen

#6

RE: Weitere Klassenänderungen mit Patch 3.1

in News 08.02.2009 05:02
von Sheeris | 132 Beiträge | 132 Punkte

Also aus Priester und Schamanen sicht find ichs echt arm.

Wille für jeden Priester? Warum??? Nice 2 have, aber wille gehört in den Diszi Baum!

Und die Schamanen Totems *kopfschüttel* als ich mit Serati angefangen hab musste man noch überlegen welches Totem man stellt....
noch ein oder 2 Patches und ich stell nur noch ein totem dass reicht dann für alle... nej nej nej

nach oben springen

#7

RE: Weitere Klassenänderungen mit Patch 3.1

in News 08.02.2009 08:44
von Siegurd | 705 Beiträge | 705 Punkte

ja so langsam wird dann jede Klasse mit 2 Buttons spielbar, nicht nur die Hexe Aber ne Playstation hat halt auch nur 2 Knöpfe ...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 3 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2392 Themen und 7970 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de