Forum der Gilde Deutscher Ritterorden auf dem Server Dun Morogh
#1

Änderungen am DK

in News 04.12.2008 08:47
von Fenryl | 182 Beiträge | 182 Punkte

Wie Blizzard im offiziellen Forum schreibt (Originalpost: Greg 'Ghostcrawler' Street), denkt man derzeit über eine ganze Reihe Änderungen am Todesritter nach. Die meisten dieser möglichen Änderungen betreffen Spieler, die die Rolle des Tanks übernehmen, aber manche dieser Punkte interessieren vielleicht auch Todesritter, die Schaden verursachen wollen:

Zu den Todesrittern werden viele Fragen gestellt und viele Diskussionen geführt. Der Todesritter ist ja bekanntlich eine neue Klasse und wir haben uns wahnsinnig darüber gefreut, wie er angenommen wurde. Es war allerdings auch zu erwarten, dass diese Klasse mehr Änderungen erfahren wird als andere Klassen, deren Talente seit Jahren unter die Lupe genommen werden.

Noch gibt es keine genaueren Änderungen, die angekündigt werden können, allerdings gibt es einige Bereiche, an denen unsere Entwickler zurzeit herumwerkeln. Die meisten dieser möglichen Änderungen betreffen Spieler, die die Rolle des Tanks übernehmen, aber manche dieser Punkte interessieren vielleicht auch Todesritter, die Schaden verursachen wollen ...

1. Todesritter scheinen sehr gute Tanks zu sein, wenn ihre Fähigkeiten bereit sind, nehmen aber sonst zu viel Schaden. Die nötige Änderung hier scheint offensichtlich die Schadensverminderung der Frostpräsenz erhöhen und gleichzeitig die Verminderung anderer Fähigkeiten reduzieren, vor allem von "Eisige Gegenwehr" und "Knochenschild".

2. Eine weitere Idee für "Eisige Gegenwehr" ist es, die Schadensverminderung abhängig von der Verteidigungswertung skalieren zu lassen. Das macht die Fähigkeit im PvP weniger zu einem Gottesschild wie bei den Paladinen, während es immer noch wie ein Schildwall für Tanks funktioniert. Dies hat zusätzlich noch den Nebeneffekt, die Verteidigungswertung für Todesritter etwas attraktiver zu machen (und bevor danach gefragt wird, auch Druiden haben ein ähnliches Problem und ja, es wird daran gearbeitet).

3. Unheilig ist eine beliebte Talentverteilung für Tanks, vor allem wegen der Stärke von "Knochenschild". Deswegen könnt ihr einige Änderungen der defensiven Talente im Blutbaum erwarten.

4. "Runenstoß" war als aktive Tankfähigkeit geplant, nicht als ultimative Waffe gegen Schurken. Es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass der Schaden dieser Fähigkeit gesenkt wird, während die verursachte Bedrohung erhöht wird.

5. Es sieht nicht gut aus, wenn ein Todesritter "Tod und Verfall" vor einem Kampf benutzt, um Runenmacht zu erzeugen. Es wirkt ein bisschen Albern. Deshalb werden voraussichtlich die Kosten an Runenmacht von "Unheilige Verseuchung" und "Horn des Winters" gesenkt, weil diese anscheinend der Hauptgrund für das frühzeitige generieren von Runenmacht sind. "Horn des Winters" wird möglicherweise keine Kosten mehr verursachen, 30 Sekunden Abklingzeit haben und 10 Runenmacht generieren.

Hier geht es übrigens nur um die Benutzung von "Tod und Verfall" außerhalb eines Kampfes, um Runenmacht zu erzeugen (so ähnlich wie bei der Kriegerfähigkeit Blutrausch). Es ist absolut in Ordnung und auch beabsichtigt, "Tod und Verfall" am Anfang eines Kampfes zu nutzen, um Bedrohung aufzubauen und den bösen Jungs wehzutun.

6. Schatten des Todes" hat einige eigenartige Effekte, die behoben werden sollen. Das Talent wurde nicht entwickelt, um den Verfall der Haltbarkeit von Ausrüstungsgegenständen zu vermeiden oder um Spielern zu ermöglichen, zur Wiederbelebung einfach eine Instanz zu betreten.

7. Der nicht kontrollierbare Ghul hat ein paar lästige Eigenschaften. Geplant ist daher, seinen Aggressionsradius einzuschränken (für weniger unbeabsichtigte Kämpfe) und den Ghul nach dem Absitzen schneller erscheinen zu lassen. Auch kann der Ghul zumindest die Version für auf "Unheilig" spezialisierte Todesritter mehr Ausweichfähigkeiten für Flächenschaden gebrauchen, so wie andere Begleiter.

8. Vermutlich wird auch eine neue Fähigkeit zur Wiederbelebung gefallener Gruppenmitglieder eingefügt, damit Spieler nicht die schwere Entscheidung zwischen dem Wiederbeleben eines anderen Spielers oder der Erschaffung des eigenen Ghuls treffen müssen, der für mache Spielweisen sehr wichtig sein kann.


Das sind nicht alle Änderungen, die derzeit besprochen werden, sondern nur ein kleiner Ausblick.

Quelle:WorldOfWar.de

nach oben springen

#2

RE: Änderungen am DK

in News 05.12.2008 18:14
von Kwakher | 272 Beiträge | 272 Punkte

mmh mein Dk ist zwar erst lvl65, aber wenn er demnächst auch noch wiederbeleben kann finde ich das Klasse....

das möchte ich dann aber auch noch für meinen Magier und den Schurken^^

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 4 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2392 Themen und 7970 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de